2000 – 2012 Chronik

Mitglied 2000- P Reinhold Haas

2000/2001: P Reinhold Haas

Past-Präsident Leopold Kianek wird nach seinem sehr erfolgreichen Clubjahr zuerst 1999/2000 auch im Jubiläumsjahr mit Rat und Tat zur Verfügung stehen, weil LF Erich Aigner nicht mehr zur Verfügung stehen kann. LF Reinhold Haas wird später die Amtsgeschäfte führen.

Vom 20. Oktober bis zum  22. Oktober 2000 fand in der Klosterneuburger Babenbergerhalle der mittlerweile bereits fest etablierte Flohmarkt statt. Der traditionelle Lions Heurige zu Leopoldi fand am Samstag, dem 18. Nov. 2000, ab 15 Uhr beim Buschenschank Katzmayer-Oman (Klosterneuburg, Kardinal Piffl Platz 10) statt.

Der Präsident von Lions International, Dr. Jean Behar (Frankreich),  stattete im Rahmen eines Wien-Aufenthaltes auch der Behindertensozialreinrichtung Klosterneuburg-St.Martin einen Besuch ab.

Im Mittelpunkt des Clubjahres stand das 25-Jahr-Jubiläum. Einen außergewöhnlichen Abend boten die Klosterneuburger Lions: Eingebunden in eine grandiose Show (durch den Abend führte LF Sepp Redl) mit Künstlern unserer Stadt überreichte Präsident Reinhold Haas nicht weniger als drei Autos für soziale Einrichtungen in Klosterneuburg.

Mitglied 2001- P Peter Hofbauer

2001/2002: P Peter Hofbauer

Für die verdienten Mitglieder LF Sepp Mitsch  und Reinhold Haas kamen aus den fernen USA das vermisste „Brett“ mit der sichtbaren Auszeichnung zum Melvin-Jones-Fellow. LF Erich Aigner ist wieder zum Club gestoßen, Karl Maskowan hat dem Vorstand seinen Austritt mitgeteilt.

Die Lions-Club Klosterneuburg-Babenberg und Kreuzenstein veranstalteten am 29. September im Augustinussaal des Stiftes einen Charity-Event: Martin Oswatitsch begeisterte mit einem „Klavierkonzert mit illusionären Einlagen“. Der Reinerlös wird für den Zubau zu einer Schule in Nicaragua verwendet.

Dank des Einsatzes des gesamten Clubs konnte der finanzielle Reingewinn des Flohmarktes des letzten Jahres knapp übertroffen werden. Zum zweiten Mal wurde der Lions-Leopoldi-Heurige im Lokal „Katzmayer“ am Pifflplatz veranstaltet!

Senatsrat DI. Hans Sailer, Betriebsleiter der  Wiener Wasserwerke, spricht zu: „Trinkwasserversorgung im Spannungsfeld von Liberalisierung , Privatisierung und Daseinsvorsorge“.

Eine Arbeitsgruppe hatte es übernommen, eine Machbarkeitsstudie für die Übernahme der Organisation der GDV 2003 zu erarbeiten.

Das älteste Mitglied des Lions Club Klosterneuburg-Babenberg, Hofrat Dipl.-Ing. Wilhelm Hager, feierte kürzlich seinen 90er. Präsident Peter Hofbauer nahm  die feierlich Angelobung  von Reinhard Kolber vor.

Frau Margarete Zeillinger hielt einen interessanten Vortrag über die Aktivitäten der Sozialstation St. Martin.

Der Schlussausflug ist jedes Jahr ein Höhepunkt im Clubleben: 41 Lions und Gäste machten sich auf den Weg nach Wildalpen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2002/2003: P Ernst Hoke

Unserem LF Floridus Röhrig (Univ.Prof. DDr. Helmut (Floridus) Röhrig Can.Reg.) wurde auch im Club zu seinem 75. Geburtstag herzlichst gratuliert.

Beim ersten Flohmarkt mit dem EURO als Währung war Vieles ungewohnt – aber sowohl für die Verkäufer als auch für die Käufer.

LF Adi Rubin, Koordinator der Hochwasserhilfe District Ost, berichtete über die neueste finanzielle Entwicklung. Chris Lohner erzählte aus ihrem Leben und las aus einem ihrer Bücher.  Unser Präsident versprachbei ihren Bemühungen um die Christophel-Blindenmission zu helfen. Einen außergewöhnlichen Erfolg konnte ein Konzert der Lehrer der Musikschule Klosterneuburg unter der Patronanz des LC Klosterneuburg-Babenberg verzeichnen: ein Jazzkonzert der Extraklasse. LF Gerhard Göttinger und Sohn Andreas überraschten mit dem Angebot, einen Punschstand vor ihrem Geschäft kostenlos zu Verfügung zu stellen.

Die Weihnachtsfeier fand diesmal in der evangelischen Kirche statt, wo uns der Hausherr Pfarrer Mag. Julian Sartorius herzlich willkommen hieß.

Der ehemalige Präsident des Österreichischen Jugendgerichtshofs Dr. Udo Jesionek engagiert sich heute für die Organisation „Weisser Ring“ und fand vor allem im Ehrengast, Governorrats-Vorsitzenden DiplIng Fritz Kosicek, einen aufmerksamen Zuhörer.

Faschingsausklang am   03.03.03,  bei einem Heringsschmaus!

Architekt Prof. Mag. Heinz Tesar, der im Wettbewerb für den Stiftsumbau als Sieger hervorgegangen ist, war bei uns im Club zu Gast und sprach über seine Tätigkeit.

Eine ehrenvolle Aufgabe war die Übertragung der Ausrichtung der 51. Gesamtdistrict-Versammlung in Klosterneuburg vom 16. bis 18. Mai 2003 vor allem rund um Kunst und Kultur des Augustiner Chorherrn Stiftes Klosterneuburg. 338 Lions Einzelanmeldungen für die verschiedenen Veranstaltungen gingen ein. Dazu kamen noch 102 gemeldete Begleitpersonen, und 42 Leos.

Schlussausflug zum befreundeten Lionsclub Rodgau-Rödermark bei Frankfurt.

Präsident LF Dr. Ernst Hoke verlieh die höchste Lions-Auszeichnung für ein Nicht-Mitglied, den Melvin Jones Fellowship, an Franz (Textil-) Müller.

 Mitglied 2003- P Gerhard Gschweidl

2003/2004: P Gerhard Gschweidl

Schon Tradition geworden ist das Engagement des LC Klosterneuburg-Babenberg in Kooperation mit dem rumänischen Lions ausgewählten Studierenden eine Famulatur am Krankenhaus Klosterneuburg zu ermöglichen.

Jugendliche, vom Lionsclub und der Gemeinde Comacchio ausgesucht und lernen auf ihrer Rundreise Österreich kennen und werden auch vom LC Klosterneuburg-Babenberg betreut.

Der Lions Flohmarkt 2003 war im Vorfeld gezeichnet von der Überlegung: wie viel weniger wird es diesmal werden. Ganz im Gegenteil. Satte 3 % mehr als im Vorjahr wurden erwirtschaftet.

Prof. Dr. Rudolf Leopold begrüßte in der Sammlung Leopold und führte äußerst kompetent zu den wichtigsten und charakteristischen Werken.

Der LionsJazzHerbst ist eine Veranstaltung des LC Klosterneuburg Babenberg mit und für die J.G. Albrechtsberger Musikschule Klosterneuburg im Großen Saal der Raiffeisenbank Klosterneuburg. Der Lions-Punschstand wird zu einer ständigen Einrichtung. Die Weihnachtsfeier 2003 war eine schöne und stimmige Angelegenheit. Diesmal wurde die Kierlinger Pfarrkirche „Peter und Paul“ ausgewählt.

Governor Gerhard Schweiger besuchte LC Klosterneuburg: die große Präsenz der Clubmitglieder hat ihn überrascht. Mit großem Erfolg wurde der erste Lions Ball neuerer Geschichtsschreibung (Tanzfeste gab es ja schon zu Beginn der Lions-Bewegung in Klosterneuburg) veranstaltet.

Die Melvin Jones Fellowship wurde LF Generalabt Dr. Berhard Backowsky zuerkannt.

Staatssekretär Franz Morak – Schauspieler, Regisseur und nunmehr Politiker (ÖVP) – war mit einem bunten Vortrag zu verschiedenen Themen zur Kunst- und Innenpolitik zu Gast. Viel Freude hatten die Teilnehmer am Schlussausflug nach Pécs in Ungarn unter der Leitung von LF Reinhold Haas.

Bereits zum 9. Mal fand heuer das „Sport- und Spielfest für Behinderte“ der Lions Clubs der Bundesländer Wien, NÖ und Burgenland statt.

 Mitglied 2003- P Gerhard Gschweidl

2004/2005: P Gerhard Gschweidl

Die österreichischen Lionsclubs laden jedes Jahr etwa 30 Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren aus Comacchio zu einem einwöchigen Urlaub in Österreich ein.

Der Flohmarkt 2004 des LC Klosterneuburg-Babenberg war ein Erfolg, den er wie immer der Bevölkerung der Stadt zu verdankt, die uns die Treue gehalten hat. Am 1. Oktober übergaben P Gerhard Gschweidl sowie die LF Dr. Georg Vanura und Ernst Varady dem Direktor der Caritas, Dr. Michael Landau, das neue Fahrzeug für die Caritas.

Der Governor des Lions-Districts 114-Ost (Wien, Niederösterreich, Burgenland) Blaguss-Reisen-Prokurist Franz Stifter besuchte den LC Klosterneuburg-Babenberg in Begleitung seiner Frau.

Landesrätin Mag. Johanne Mikl-Leitner, Abg. z. Landtag LF DI Willy Eigner, Bezirkshauptmann Mag. Wolfgang Straub und Bürgermeister Dr. Gottfried Schuh überreichten gemeinsam mit P Gerhard Gschweidl die Auszeichnungen an die Sieger des Lions Friedensplakat-Wettbewerbes.

Das herbstliche JazzFest hat sich im Laufe der letzten drei Jahre im Klubleben des LC Klosterneuburg-Babenberg etabliert. So kam auch diesmal die treuen „Fangemeinde“ – und Gott sei Dank auch zahlreich – in den Veranstaltungssaal der Raiffeisenbank Klosterneuburg. Einem Ersuchen der Stadtgemeinde Klosterneuburg ist der LC Klosterneuburg Babenberg gerne nachgekommen: Punschstand betreiben und den Standort auf dem Rathausplatz versuchen.

Weihnacht im Stift Klosterneuburg ist eine ganz besondere Sache. Darum war es auch ein große Freude, dass LF Prälat Bernhard Backowsky zur Adventfeier unmittelbar vor Weihnachten zum Verduner Altar gebeten hatte.

Volksoperdirektor Rudolf Berger antwortete nach seinem viel beachteten Vortrag schlagfertig auch auf so manche Frage der Lionsfreunde. Ein gelungenes Fest war der Lions Ball des Jahres 2005. Wir besuchten das Museum Liechtenstein mit seiner fürstlichen Sammlung. Der 36-jährige Michael Garschall (Intendant, Kulturmanager, Regisseur) war im LC Klosterneuburg-Babenberg zu Gast und berichtete über seinen Werdegang und die Sommerspiele in Klosterneuburg.

Schönes Wetter begünstigte den traditionellen Schlussabend bei Anni & Adi Grubers Heurigen.

 Mitglied 2005 Wagner06

2005/2006: P Gerhard Wagner

Der LC Klosterneuburg-Babenberg unter seinem neuen Präsidenten LF Gerhard Wagner lud die Jugendlichen der „Comaccio“-Aktion zu einem Grillabend ein.
Wiederum ein schöner Erfolg war die Beteiligung des LC Klosterneuburg am Flohmarkt des Vereines „Lebenswertes Weidlingtal“ am 28. August 2005.

Ein Lions-Flohmarkt der Superlative. Trotz – oder gerade wegen des schönen Wetters – kamen die Schaulustigen und die Kauflustigen in Scharen.

Georg Pawlik gewährte einen ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Einblick in die Geschichte der österreichischen Seefahrt.

LionsJazz2005: Zweieinhalb Stunden perfekter Jazz . „Filmmusik im Jazz“ war eine Herausforderung für die Musiklehrer der Musikschule Klosterneuburg-Babenberg. Rosi und LF Georg Eckstein freuen sich über den tollen Erfolg des Lions-Punschstandes am Rathausplatz. 

Wir trafen uns zur Weihnachtandacht in der Kirche des Donauklinikums Gugging.

Der hoch aktuelle Vortrag über die „Umfahrung Klosterneuburg“ wurde von unseren beiden Lionsfreunden Wolfgang Kiener (links) und Edwin Kleiber gehalten.

Anlässlich des 40-jährigen Bestandjubiläums der Musikschule Kosterneuburg hat der Lions Club Klosternneuburg tief in seine Taschen gegriffen und einen Lions Musikpreis in der Höhe von insgesamt 5.700 Euro gestiftet. Die Preisverleihung fand im feierlichen Rahmen am 13. Mai 2006 durch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka und LP Gerhard Wagner in der Musikschule statt.

Bei schönem Sommerwetter konnten wir das 30 jährige Bestehen unseres Clubs mit vielen Lionsfreunden aus befreundeten Clubs feiern. GRV Prok. Franz Stifter überbrachte die Grüße der Lions Österreich.

Mitglied 2006 Wintoniak_2007

2006/2007: P Leo Wintoniak

Besuch der Frau Governor: P Leo Wintoniak konnte Frau Christine Musil, die erste Frau in Österreich in diesem Amt, begrüßen. Unser Präsident gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass LC Klosterneuburg Babenberg als erster Club in ihrer Amtsperiode besucht wird. Ihr Motto ist „Nimm Dir Zeit“: etwas, was heutzutage Mangelware geworden ist.

30. Lionsflohmarkt 2006: So ein warmes und sonniges Herbstwetter hat es schon lange nicht gegeben. Für die Anlieferung der Waren ideal, für die Besucherfrequenz war das Ausflugswetter allerdings nicht so förderlich. Deshalb kam es zu einem ganz kleinen Umsatzrückgang. Für den Aufbau und Abbau halfen uns Pfadfinder, Basketballspieler sowie Wasserballer und beim Verkauf gab es wieder an die 50 freiwilligen Helfer.

Friedensplakatwettbewerb 2006: Den „Frieden feiern“ lautet das Motto des Lions – Friedensplakatwettbewerbs 2006/07. In Klosterneuburg haben das Gymnasium sowie die beiden Hauptschulen an diesem Wettbewerb teilgenommen. Nachdem eine Jury die Bewertung der Arbeiten vorgenommen hatte, erfolgte am 7. November 2007 die Preisverleihung in der Bezirkshauptmannschaft Wien-Umgebung.

Vortrag Dr. Hans Vanura: Stillende Madonnen: Primar Dr. Hans Vanura, Kinderarzt am KH Tulln, der sich seit vielen Jahren mit dem Motiv der stillenden Gottesmutter beschäftigt spannte in einem kurzweiligen Vortrag den Bogen von den frühen Darstellungen zu den insbesondere in Niederösterreich aufzufindenden Bildwerken.

LionsJazzWinter 2006: Der 5. Jazzabend des LC Klosterneuburg und der Musikschule Klosterneuburg stand unter dem Motto: From Town to Town. Die Lehrer der Musikschule Gottfried Schnürl (drums), Johannes Enzlberger (bass), Boschidar Sotirov (sax) und Erwin Schmidt (Klavier) hatten einen besonders guten Tag erwischt und begeisterten die Zuhörer bis tief in die Nacht.

Punschstand 2006 ein voller Erfolg: Der Punschstand 2006 brachte einen deutlich höheren Ertrag, allerdings war auch an zwei Sonntagen geöffnet. Viel Einsatz vieler Lionsfreunde wurde belohnt.

Weihnachtsandacht in der Weidlinger Kirche: Kaplan Hugo Slaattelid hieß uns zur Weihnachtsandacht in der Weidlinger Kirche willkommen. Rie Kunikado und Yoshimi Sazaki sangen, an der Orgel begleitet von Viktoria Grois. Im Anschluss an die Stunde der Besinnung begaben wir in uns zum nah gelegenen Ortszentrum Weidling, wo uns ein herrliches Büffet erwarteten.

Führung durch Parlament und Palais Epstein: Der 2. Präsident des Nationalrates, Dr. Michael Spindelegger, lud zu einer Besichtigung ein. Wegen einer Auslandsreise konnte Dr. Spindelegger diesen Termin nicht wahrnehmen und so übernahm stellvertretend der Sohn unseres Präsidenten Botschafter Mag. Alexis Wintoniak die Hausherrenrolle.

Kindersozialdienst St. Martin: Frau Barbara Campman wurde als Leiterin des Kindersozialdienstes St. Martin vorgestellt. Zu Beginn wurden hauptsächlich leicht bis schwer körperlich beeinträchtigte Kinder betreut, mittlerweile sind aber auch viele junge Patienten wegen psychischer oder sozialer Probleme dort, die von einem Team mit rund 30 erfahrenen Fachleuten betreut werden.

Die Europäische Union – Vortrag Alexis Wintoniak: Vortrag des Abteilungsleiters für EU- und Internationaler Dienst A3 im Österreichischen Parlament, Botschafter Mag. Alexis Wintoniak, vor zahlreichen Lionsfreunden und Gästen. Die Nachfragen bewiesen das rege Interesse und der Applaus für den Vortragenden gefiel auch dem Präsidenten gleichen Namens.

Exkursion zur Nussdorfer Schleuse: Die vom Architekten Otto Wagner zwischen 1896 bis 1898 errichtete Anlage wurde jahrzehntelang als das Stadttor Wiens angesehen. Den Abschluss bildete die Besichtigung des markanten Jugendstil-Bürogebäudes, mit der im obersten Stockwerk befindlichen so genannten „Laterne“, die Nachts durch ihre Beleuchtung auffällt.

Schlussausflug Heldenberg – Pleyel – Brauerei Spillern: Anlässlich des 250.Geburtstag des Komponisten Ignaz Joseph Pleyel wurde das Museum in Ruppersthal besucht. Daran wurde der Brauerei in Spillern einen ausgedehnter Besuch abgestattet und dritter Schwerpunkt war zu Allererst die Besichtigung der „Radetzky Gedenkstätte Heldenberg“.

 Mitglied 2007 Eckstein Georg 2013

2007/2008: P Georg Eckstein

Der Bücherflohmarkt Weidling war wiederum ein schöner Erfolg war die Beteiligung des LC Klosterneuburg am Flohmarkt des Vereines „Lebenswertes Weidlingtal“.

Lions-Jugendliche aus Comacchio wurden zu einem Grillabend eingeladen.

„MedizinstudentInnen ohne Grenzen 2008“ bedeutet in Kooperation mit dem lokalen Krankenhaus, das die die Famulatur anbietet, für Lions Babenberg 2 Famulantinnen zu betreuen (und die Kosten dafür zu übernehmen).

Der 31. Flohmarkt schloss mit einem sensationellen Ergebnis mit + 2,57 % ab und unter Einbeziehung der Sponsorengelder für die Transparente an der Saalbrüstung mit + 9,36 %. Nur in den Jahren 1999-2001 waren die Einnahmen knapp höher.

Am internationalen Friedensplakat Wettbewerb für 11 – 13jährige Schüler/innen beteiligte sich auch unser Club.

Die Geschäftsführerin des WWF Österreich, Frau DI Dr. Hildegard Aichberger, erläuterte den Aufbau der Organisation und es kam zu einer regen Diskussion.

Der 70. Geburtstag von LF Helmut Zuschmann wurde gebührend gefeiert.

Der Lions Jazz 2007 war ein toller Erfolg, wobei durch den Brückenschlag zwischen Klassik und Jazz wieder neues Terrain betreten wurde. Das bekannte Roland Bartik Trio spielte gemeinsam mit Lehrern der Musikschule.

Der Christkindlmarkt und Punschstand 2007 wurde durch den unermüdlichen Einsatz unseres Georg Eckstein aus einem einzelnen Stand des Vorjahres zum Weihnachtsmarkt mit insgesamt 9 Christkindlmarktständen.

Auch dieses Jahr feierten wir die Weihnachtsandacht in der Weidlinger Kirche und im gegenüber liegenden Ortszentrum  Weidling.

Unser nunmehr 60jähriges Geburtstagskind Willi Eigner lud ein.

Präsident Georg Eckstein und der Governor Wolfgang Kubat überreichten je eine Melvin Jones Auszeichnung für besondere Verdienste um die Lionsbewegung an  Leo Wintoniak und Gründungsmitglied Ulf Röhrig. Dann erfolgte die feierliche Angelobung eines neuen Mitgliedes, Herr Mag. Konrad Anderle.

Primarius Dr. Leopold Kasses und Oberarzt Dr. Nazih Gahta flogen im Herbst vergangenen Jahres in den Jemen, um dort vor Ort Entwicklungshilfe zu leisten und bei der ärztlichen Versorgung kranker Menschen behilflich zu sein. Dr. Kasses ist daher für jede Spende dankbar, die er direkt dem Spital übergibt.

Mittlerweile zur Tradition sind die Faschingsabende geworden. Insbesondere die aktive Mitgestaltung des Programmes bedeutet die ganz persönliche Note der veranstaltung. Heuer war ein Teil unserer Lionsfamilie wieder (bis ganz unkenntlich) maskiert.

Gerhard Gschweidl leitete einen Vortrag von LF Gerhard Giarolli, mit dem er schon seit 40 Jahren befreundet ist, ein, um dessen Einsatz für „LIONS Sehkraftprogramme“ vorzustellen.

Leo Roland Balasch brachte uns die Tätigkeiten der LeoClubs Österreich mit einem Vortrag näher.

Der Schlussausflug führte die Lions unter der Leitung von Reinhold Haas nach Prag. Bei der Heimreise legten wir einen Zwischenstopp in Brünn ein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2008/2009: P Ernst Varady

Auch dieses Jahr konnten wir 24 Jugendliche aus Comacchio einen Nachmittag lang in der Pfadfinderbleibe Kierling, bei Grillessen und Spielen betreuen.

Studierende aus Mittel-, Ost- und Süd-Europa ie sind Teilnehmer des Programms „Medizinstudenten ohne Grenzen“, welches von Lions ins Leben gerufen worden war. 2 Medizinstudentinnen aus der Slowakei famulieren in unserem Krankenhaus unter der Obhut von OA Dr. Michael Klecka.

Die Beteiligung des LC Klosterneuburg-Babenberg beim Kierlinger Straßenfest erfolgte erstmals und auf Initiative unseres Pastpräsidenten Georg Eckstein.

Dr. Gerald Murauer ist COO des Institute of Science and Technology Austria, eine neue postgraduale Forschungseinrichtung in Gugging. Sein Vortrag stieß auf außergewöhnlichen Widerhall und ermuntert den Club, solche Veranstaltungen fortzusetzen.

Beim Flohmarkt 2008 hat sich nach der Endabrechnung herausgestellt, dass wir durch geringere Aufwendungen doch über dem Vorjahresergebnis liegen.

Zum LionsJazzWinter 2008 wurde wiederum (und mit großem Erfolg) Carole Alston mit Band eingeladen.

Beim Weihnachtsmarkt am Rathausplatz machte sich die Vergrößerung des Marktes auf bereits 15 Hütten macht sich erfreulicherweise sowohl in der Besucherfrequenz als auch im Umsatz deutlich bemerkbar.

Am 17.02.09 fand eine LIONS Informationsveranstaltungen „Früherkennung von Alkohol-, Suchtgift- und Drogenmissbrauch bei Jugendlichen“ im Festsaal der RAIBA statt und am 10.03. 09 wurde diese Veranstaltung im Bundesrealgymnasium wiederholt.

Am 18.März erfolgte die Übergabe eines Auto  für Behindertentransporte an das Agnes-Pflegeheim. Der Spezialwagens wurde im Rahmen einer Feier übergeben: Unser Club hat den Ankauf des Autos unterstützt. Auch für „Essen auf Rädern“ (St.Martin) wurde mit 6.000 Euro ein Teil der Kosten für ein neues Auto übernommen.

Der Vortrag von Dr. Franz Fiedler „Staats- und Verwaltungsreform auch eine wirtschaftliche Chance ?“ fand am 2.4.2009 im festsaal der Raiffeisenbank statt.

Der Lions Club Klosterneuburg Babenberg beteiligte sich gemeinsam mit dem Merkur-Supermarkt im Industriegebiet am Samstag, dem 8. Mai 2009, an der österreichweiten Sachspenden-Sammelaktion „Ein Produkt mehr im Einkaufswagen hilft“ (LEO-Service-Day) für Menschen in Not.

Unser Club erhielt den 1.Preis für die erfolgreichste PR Arbeit Österreich weit in Form eines ansehnlichen Pokals nebst 1.000 Euro Preisgeld. Mit 36 Aussendungen in Zeitungsberichten, war unser Club Spitzenreiter.

Mitglied 2010 Bauer Anton 2010Mitglied 2010 Kolber Reinhard 2010

2009/2010: P Anton Bauer & Reinhard Kolber

Eine Schülergruppe aus Comacchio war auch dieses Jahr mit Präsident Elio Rizzardi des LC Commachio Lidi Sette und den langjährigen Organisator LF Wolfgang Inthal zu Gast. Im Gegenzug wurde 4 bedürftigen Pensionistinnen aus Klosterneuburg ein Aufenthalt in Comacchio ermöglicht.

Eine stattliche Abordnung des LC Feldbach aus der Steiermark kam einer Einladung unseres Lions Clubs zur Besichtigung des Stiftes Klosterneuburg und zum Gedankenaustausch nach.

Medizinstudentinnen famulierten wieder in unserem Krankenhaus unter der Obhut von Michi Klecka und Georg Vanura.

Das Kierlinger Straßenfest fand am 13.9. statt: Musikalisch stark waren das Duo „Stoihof“ (Peter Hofbauer & Heini Stoiber) und die „Happy Boys“ (mit Georg Eckstein).

Bei der Exkursion zum IST-Austria nach Gugging, war managing director Dr. Gerald Murauer ein kompetenter Gesprächspartner war.

3 Neuerungen zeichneten den Flohmarkt aus: 1. Die Änderung der Öffnungszeit. 2. Die Versteigerungsaktion von außergewöhnlichen Stücken. 3. Großbildschirm mit Informationen über uns Lions und Nennung der Sponsoren im Foyer neben der Theke.

Der Friedensplakatwettbewerb wurde gut abgeschlossen wurde und die ausgezeichneten Arbeiten an den District weitergegeben. Die siegreichen Arbeiten wurden als Poster in neun Geschäften Klosterneuburgs ausgestellt

LIONS Weihnachtsmarkt Rathausplatz: Besonderes Verdienst um das Zustandekommen haben unsere LF Georg Eckstein und Michael Bauer, die unermüdlich alle administrativen und organisatorischen Herausforderungen in Zusammenarbeit mit dem Verein Kunstvergnügen bewältigt haben.

Für den Jazzabend (20.11.09) hatte Sepp Redl die Idee für das Programm „Jazz meets Wienerlied“ und die Einbindung der Klosterneuburger „Strottern“.

Zur Weihnachtsfeier traf sich die LIONS-Familie traf sich fast vollzählig in der Weidlinger Pfarrkirche. Im Ortszentrum war ein Programm mit Franz Fuchs und Lotte Rudolph (Duo Fuchs-Rudolph) vorbereitet.

Der LIONS Governor Gerhard Reithmaier (LC Mödling) stellte im Rahmen seines Clubbesuches den Mitgliedern des LC Klosterneuburg-Babenberg die internationalen Maßnahmen und sein persönliches Programm vor.

Hans Haushofer feierte mit seinen Lionsfreunden und Damen seinen 85. Geburtstag.

Die SOMA Eröffnung fand am 9. März 2010 durch Bgmst. Mag. Stefan Schmuckenschlager statt: Der SOMA wird als Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Klosterneuburg, dem Land NÖ, dem Lions Club Klosterneuburg-Babenberg und der SAM (Sozialer Arbeitsmarkt Beschäftigung GmbH) geführt.

LIONS INTERNATIONAL hat der Bestellung von Herrn Royad Ringer als Melvin-Jones-Fellowzugestimmt.

Beim Leo-Lions-Aktionstag mit Merkur am 08.05.2010 wurden Waren im Ausmaß von etwa 23 vollen Einkaufswagen gesammelt.

Lions-Ehrenurkunde an Andreas Gschirrmeister: Ohne Unterstützung des Leiters des Wirtschaftshofes der Stadtgemeinde Klosterneuburg Strm. Andreas Gschirrmeister über viele Jahre hinweg wären große Aktivitäten wie der Flohmarkt in der Babenbergerhalle und der Weihnachtsmarkt am Rathausplatz nicht denkbar.

Die Redlinger Hütte war das Schlußausflugsziel. Als neu aufgenommener Liosnfreund legte Roland Hamm das LIONS-Versprechen ab.

 Mitglied 2010 Kolber Reinhard 2010

2010/2011 P Reinhard Kolber 

Comacchio-Jugend zu Gast bei LIONS Klosterneuburg: Die besten 25 Absolventinnen und Absolventen der beiden Grundschulen in dem italienischen Städtchen Comaccio waren am 8.7.2010 zu Gast

Sommerfest im Verdarium unterstützt LIONS-Hilfe: Höhepunkt der Veranstaltung war eine Tombola mit schönen Preisen und der Schatzmeister Ernst Varady konnte schließlich von den Eigentümern DI Nora Stalzer und DI Clemens Lutz den Ertrag in der Höhe von 500 Euro entgegennehmen.

LIONS Club ermöglicht Besuch der Kinderoper Klosterneuburg: Anlässlich des Besuches von Intendant Michael Garschall wurde die Idee geboren, Kindern den Besuch der Kinderoper Klosterneuburg zu ermöglichen.

Mediziner ohne Grenzen:  Die Aktion „Medizinfamulatur“ konnte mit Unterstützung von Michi Klecker erfolgreich gestaltet werden.

Kierlinger Strassenfest am 12. September 2010: LIONS Klosterneuburg-Babenberg war wie in den letzten Jahre mit einem Sektstand vertreten.

Lions-Vorstand beim Bürgermeister: Information zu den Zielen und die geplanten Aktivitäten des Lions Clubs Klosterneuburg-Babenberg. Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager dankte dem Klosterneuburger Lions Club für seine vorbildliche und großzügige Unterstützung von sozial hilfsbedürftigen Mitmenschen.

LC Klosterneuburg-Babenberg bei Behindertensportfest in Breitenfurt: Der Initator des Festes ist wie in den vergangenen Jahren der 1. Vize-Governor Heinz Göbel vom LC Wien Marc Aurel.Diese Veranstaltung diente vor allem zur Freude der Menschen mit Handicap. Sollte jedoch durch Spenden ein Reinerlös erzielt werden, so fließt dieser der Dorfgemeinschaft Breitenfurt zu.

LIONS Bücherflohmarkt Weidling: Im Ortszentrum wartete der Lions Club Klosterneuburg-Babenberg mit Romanen und Sachbüchern auf. LF Helmut Zuschmann war mit dem Ergebnis (447 Euro für die Pakistanhilfe !) zufrieden.

Senioren von Comacchio begeistert: Die Seniorinnen und Senioren, die vom LC Klosterneuburg-Babenberg zum Seniorentreffen nach Comacchio entsandt wurden, sind zufrieden zurückgekehrt. Begeistert hat sie die Freundlichkeit und Fürsorge der Lionsfreunde aus der italienischen Stadt an der Adria: viele Einladungen und Ausflüge brachten ein volles Programm.

34. LIONS Flohmarkt – geschichtsträchtiges Ergebnis: Das Gesamtergebnis des Flohmarktes 2010 brachte einen neuen „Einnahmenrekord“. Besonders wertvolle Stücke kamen zur Versteigerung. In einer Bildschirmpräsentation im Foyer der Babenberghalle waren die eindrucksvollen Leistungen des LC Klosterneuburg-Babenberg zusammengestellt.

Italienischer Abend in der Trattoria Castel nuovo: Clubabend bei unserem Melvin-Jones-Fellow Royadh Ringer.

LIONSJazz2010 – „bartime“ – ein Erfolg: Auch die Klosterneuburger Preisträgern des prima-la-musica-Wettbewerbes 2010 (bundesweiter Jazzwettbewerb) wurden musikalisch vorgestellt. Der Reinertrag wurde zur musikalischen Förderung von Kindern und Jugendlichen zur Verfügung gestellt.

Weihnachtsmarkt erfolgreich durchgeführt: Der Weihnachtsmarkt des LC Klosterneuburg-Babenberg hat sich einen Platz bei der Klosterneuburger Bevölkerung errungen. Der Besuch des Punschstandes war ein voller Erfolg und die Kooperation mit dem LC Futura Klosterneuburg hat sich bewährt.

Punschstand in Weidling – kalt & schön: Melvin Jones Fellow Royad Ringer,hat seine Punschhütte zur Verfügung gestellt.

Weihnachtsfeier: Andacht in der Kirche St. Leopold und festlicher Abend im Pfarrgemeindesaal.

Vortrag: „Haus Klosterneuburg der Caritas Wien“: Herr Kienel berichtet über das von ihm verwaltete Geriatrische Tageszentrum und dankt auch dem Lionsclub für die guten und langjährigen Kontakte.

Melvin Jones an Hans Haushofer: Hans Haushofer wurde auf die Melvin Jones Fellowship verliehen. LF Haushofer ist stets bei allen Initiativen und Aktivitäten dabei. Floridus Röhrig betonte in seiner Laudatio das fachliche Wirken des Ausgezeichneten und seinen Einsatz für die Lions.

Inge Ilmer feiert ihren 90. Geburtstag: Inge hat  von Anbeginn an als Gattin des verstorbenen Gründungsmitgliedes Eberhard Ilmer viel Zeit und Engagement für den LC Klosterneuburg-Babenberg aufgewendet.

Vortrag: Wolfgang Lusak („Lobbying – Übel oder Notwendigkeit in Politik und Wirtschaft?“): Lusak beleuchtete die Aufgaben, Inhalte und Grenzen des Lobbying. Er sieht (als Coach) es vor allem als Aufgabe einer Unternehmens im Team. Er nennt Regeln, Umfeld und Bedingungen für ein „sauberes“ Lobbying.

LIONS Benefizkonzert „Peter und der Wolf“: Der LC Klosterneuburg-Babenberg veranstaltete mit Orchester und Solisten der Musikschule Klosterneuburg ein Benefizkonzert. Der Reinerlös wurde vom LC Klosterneuburg-Babenberg mit seinen Partnern Musikschule Klosterneuburg und Niederösterreichische Nachrichten dem SOMA Klosterneuburg übergeben.

Mitglied 2011 Redl Sepp 2011

2011/2012 P Sepp Redl

Klosterneuburger Lions laden zu Kinderoper ein: Der Lions Club Klosterneuburg-Babenberg hat mehr als 40 Kindern, die auch aus Familien mit geringerem Einkommen stammen, den Besuch einer kindgerechten Vorstellung von „Die Hochzeit des Figaro“ der operklosterneuburg ermöglicht.

Medizinstudierende machen Praktikum am KH Klosterneuburg: Die Lions finanzierten für die Medizinstudentinnen Andrea Kvokackova und Lucia Stolcova ihre Ausbildung im Krankenhaus Klosterneuburg.

Ferienaktion für Kinder aus Weißrussland: Der Aufenthalt von Kindern aus Weißrussland wurde wieder unterstützt. Den Kindern konnte ein erholsamer, abwechslungsreicher Urlaub geboten und obendrein konnten sie mit warmer Winterkleidung versorgt werden.

Kierlinger Straßenfest: Am 25. Strassenfest in Kierling wurde mit einem Sektstand teilgenommen und für humantitäre Hilfe zu gesammelt.

Herbsttage Blindenmarkt: LC Klosterneuburg- Babenberg besuchte die Operette „Orpheus in der Unterwelt“ im Rahmen der Herbsttage Blindenmarkt. Adele Haas gab noch bei der Hinfahrt im Bus eine gekonnt charmante Einführung in das Werk.

Vortrag Dr. Michael Gartner: „Lebensmittel – Vertrauen – Analysen“: Der Eigentümer und Geschäftsführer der LVA-Gruppe, Dr. Michael Gartner,  berichtete uns zu den Aufgaben und Zielen seines führenden privaten österreichischen Kompetenzzentrums für Lebensmittelsicherheit.

35. LIONS Flohmarkt 2011: Der Lions Club Klosterneuburg-Babenberg veranstaltete vom 14. bis zum 16. 10. 2011 seinen 35. Flohmarkt in der Babenbergerhalle am Rathausplatz Klosterneuburg! Dass die Auswahl so groß war, verdanken die Lions der Klosterneuburger Bevölkerung. Ein großartiger Erfolg aller Lionsmitglieder, der Damen und Helfer!!

Vortrag Gerhard Schilling: „Wenn die kan Almdudler hab’n…“: Geschäftsführer Mag. Gerhard Schilling, der in Klosterneuburg wohnt, erzählte im Club über das Unternehmen. Ein Film mit Erinnerungen an die legendäre Werbekampagne ergänzte seine lockeren und informativen Ausführungen.

SOMA-Markt Erweiterung: Der SOMA Klosterneuburg wurde wiedereröffnet und die Erweiterung durch die starke Unterstützung der Stadtgemeinde Klosterneuburg und des Lions Clubs Klosterneuburg Babenberg möglich.

Friedensplakatwettbewerb: Insgesamt haben in Klosterneuburg mehr als 350 SchülerInnen am Wettbewerb teilgenommen. Die Siegerin aus dem BG Klosterneuburg wurde schließlich Drittplazierte im Gesamtdistrict 114.

Vortrag Dr. Gerhard Hrebicek „Nicht ohne meine Marke.“: Zu den interessantesten brands der Welt und in Österreich sprach der Herausgeber der internationalen Studie „eurobrand 2011“ als Vorstand des European Brand Institute. Es kam zu einer angeregten Diskussion rund um den „Wert von Marken“ wie zum Bespiel die der „LIONS“.

Lions Jazz zum zehnten Mal: 10 Künstler begeisterten das zahlreiche Publikum. P Dr. Sepp Redl führte durch das Programm. Am Anfang des Konzertes war offen, ob die geplante Mischung von Künstlern und Jazzrichtungen erfolgreich sein wird. Mit der fulminanten letzten Zugabe stand fest: es war erfolgreich.

Vortrag Univ.Prof. Götz Spielmann „Regisseur: Beruf – Berufung ?“: Götz Spielmann zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen österreichischen Autorenfilmern. Er gab einen Einblick über die Hintergründe seines Schaffens, wie er sich als Regisseur sieht und wo er seinen künstlerischen Anspruch sieht.

Weihnachtsmarkt und LIONS Punschstand: Dank der Stadt der beteiligten Standbetreiber sowie der vielen Arbeit, die von den Lionsmitgliedern und Lionsdamen geleistet wurden, wieder ein Erfolg. Auch insbesondere durch die vielen neuen Ideen des Weihnachtsmarktes 2011 (Programm des gesamten Klosterneuburger Advents).

Weihnachts-Festsitzung mit Verleihung des Excellence Awards: Der Governorratsvorsitzende Heinz Polke ließ es sich nicht nehmen, eine Excellence-Auszeichnung zu überreichen. Der LC Klosterneuburg-Babenberg erhielt das begehrte Bannerabzeichen und der erfolgreiche Clubpräsident des Jahres 2010/11, Reinhard Kolber, den Club-Excellence-Pin.

Musikinstrument für die Jugendarbeit: Die Stadtkapelle Klosterneuburg hat auf die Nachwuchspflege immer besonderes Augenmerk gelegt. Der LC Klosterneuburg-Babenberg unterstützte diese Initiativen durch den Ankauf eines „Einsteiger-Instrumentes“.

LIONS Neujahrskonzert 2012: Das mit Spannung erwartete Neujahrskonzert des „Salonorchesters der Neuen Streicher“ übertraf die Erwartungen der Organisatoren und Zuhörer. An die Behindertenhilfe Klosterneuburg St. Martin wurde der Reinerlös aus den Spenden zum Ankauf eines PKW-Anhängers zum Rollstuhltransport übergeben.

Vortrag BM Mag.a Johanna Mikl-Leitner: Innenministerin – ein schweres Amt?“: Dem Ersuchen, die vielfältigen Aufgaben des Innenministeriums und ihr Verständnis vom Amt („ein schweres Amt?“) zu erläutern, kam die Klosterneuburgerin mit großem Engagement und Sachkenntnis nach.

Cristina Basili gewinnt den LIONS Musikpreis 2012: Der LIONS MUSIKPREIS des Gesamt-Distrikts 114 wurde 2012 für „Violoncello“ ausgeschrieben. Cristina Basili meisterte die herausfordernden Werke mit Bravour und als Erstplatzierte des nationalen Musikwettbewerbs nimmt sie nunmehr anläßlich des 58. Europa-Forums in Brüssel am Europäischen LIONS Musikpreis Wettbewerb teil.

VS Kritzendorf eröffnet neuen Sportplatz: Bei der Überprüfung des vorhandenen Ballspielplatzes wurde festgestellt, dass dieser nicht mehr sanierbar ist. Der LC Klosterneuburg-Babenberg hat Ankauf eines Fußballtores und Bausteine für die Sanierung übernommen.

Lions Benefizkonzert: Zu Gunsten der Concordia Sozialprojekte Pater Georg Sporschill, SJ fand ein Konzert für Kinder statt. Zu den beiden musikalischen Märchen „Die Bremer Stadmusikanten“ und „Das Zookonzert“ wurde in den Klosterneuburger Schulen der 5-10-Jährigen wieder eine Zeicheninitiative durchgeführt.
LEO LIONS Aktionstag: Die österreichischen Hilfsorganisationen LEO und LIONS Clubs starteten in Kooperation mit dem MERKUR Markt am Samstag, den 5. Mai 2012, die österreichweite Sachspenden-Sammelaktion für Menschen in Not auch in Klosterneuburg. Hunderte Produkte konnten für hilfsbedürftige Menschen gesammelt und übergeben werden.

Neue Mitglieder Michael Gartner und Achim Gnann: Lions Mitglieder müssen in einer feierlichen Aufnahmezeremonie den Grundsätzen und Zielen der Lionsbewegung zustimmen. In diesem Sinne wurde den beiden neuen Lionsfreunden, als sie dies erklärten, großer Applaus zuteil.

Vortrag Renate und Ursula Sova: „Interkulturelles Wohnheim Greifenstein“: Im interkulturelle Wohnheim Greifenstein der Österreichischen Jungarbeiter Bewegung werden Bewohnerinnen und Bewohner aller Altersgruppen aus über 20 Nationen betreut! Wir haben uns für das interessante Referat mit einem Beitrag für den Solidaritätsfond der Einrichtung bedankt.

Bücherlade für Kinder und Jugendliche in Weidling: Der Lions Club Klosterneuburg-Babenberg stellt dem Bildungs- und Geselligkeitsverein Weidling laufend Bücher zur Verfügung, die in einer der Öffentlichkeit zugänglichen „Bücherlade“ im Ortszentrum Weidling ausgeborgt werden können.

Schlussausflug und Jumelage LC Kecskemet: Der LC Klosterneuburg-Babenberg veranstaltete als gemeinsamen Schlussausflug eine Draisinenfahrt im „sonnenland burgenland“. Dabei kam es auch zum einer Jumelage mit den LC Kecseket und einem Wiedersehen mit den auch beim Flohmarkt engagierten Lionsfreunden.

Mitglied 2012 Anderle Konrad 2012

2012/2013 P Konrad Anderle

Lions und Damen im Pioniermuseum Klosterneuburg. Das Pioniermuseum verdankt seine ursprüngliche Entstehung einer Anregung von Erzherzog Carl, dem Sieger von Aspern und Reorganisator der alten kaiserlichen Armee, dem Vater der Idee des Volksheeres. Es wurde als Modell- und Lehrmittelsammlung für die Heranbildung der Offiziere des Pionierkorps und späteren Pionierregiments in Klosterneuburg geschaffen.

LF Helmut Pesau verstorben. Mit großer Trauer haben wir die Nachricht vom Ableben unseres LF OMR Primarius Dr. Helmut Pesau vernommen. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Helga und der Familie. Die feierliche Einsegnung war am Freitag, dem 9. November 2012 um 11:30 Uhr in der Stiftskirche Klosterneuburg.

LIONS Friedensplakat-Wettbewerb: Lions International hat wieder weltweit einen Friedensplakat-Wettbewerb unter dem Motto „Stell dir vor, es wäre Frieden“ veranstaltet. Die Preisverleihung fand in der Bezirkshauptmannschaft Wien Umgebung statt: im Raum Klosterneuburg haben in 4 Schulen etwa 500 Kinder teilgenommen. Franziska Krämer aus dem BGBRG Klosterneuburg konnte auch den Sieg im Gesamtdistrict davontragen.

36. Flohmarkt vom 12. – 14. Oktober 2012. Großer Erfolg. Mehr als 60 Personen (Lions, Lionsdamen, HelferInnen) haben sich fünf Tage lang in den Dienst der guten Sache gestellt. Durch den zahlreichen Besuch und die große Kauflust der Klosterneuburger wurde ein Erlös erzielt, der es dem LC Klosterneuburg-Babenberg wiederum ermöglicht, bedürftigen Mitmenschen rasch und unbürokratisch ein ganzes Jahr lang zu helfen.

LIONS Jazz 2012: Take the A-Train – „A Tribute to Duke Ellington“. Wieder ein LIONS Jazzkonzert vom Feinsten! Der Lions Club Klosterneuburg-Babenberg hatte zum 11. Mal zum traditionellen vorweihnachtlichen Jazzkonzert der Musikschullehrer eingeladen und der Raiffeisen-Saal war bummvoll. Diesmal war das Programm dem genialen Duke Ellington gewidmet, der ja einer der einflussreichsten amerikanischen Jazzmusiker war.

Die Klosterneuburger Lions Clubs veranstalteten gemeinsam eine Silvester-Party am Buchberg.Mit Unterstützung der Stadtgemeinde konnten der LC Klosterneuburg-Babenberg die beim Weihnachtsmarkt eingesetzte Punschhütte auf den Buchberg schaffen. Mit netten Leuten bei Getränken, Knabbereien, Musik und unter Heiz-Schwammerln begrüßten wir 2013 im Dreiviertel-Takt. Der Reinerlös kommt karitativen LIONS-Aktionen zugute.

Neujahrskonzert 2013. Iim dicht besetzten Raiffeisensaal  Klosterneuburg startete man mit einem fulminanten Benefizkonzert in das neue Jahr.Das Salonorchester des ENSEMBLES NEUE STREICHER brachte ein Programm mit unvergänglichen Walzern bis hin zu Evergreens aus den Operetten „Wiener Blut“ und „Die lustige Witwe“. Den Ertrag wurde der Klosterneuburger Behinderteneinrichtung St. Martin für Therapiezwecke zur Verfügung gestellt.

Aufnahme neuer Mitglieder. Im Rahmen des letzte Clubabends wurden die bei der ordentlichen Generalversammlung aufgenommenen neuen Mitglieder herzlich willkommen geheißen: Leo HofbauerPatrick Köck und Thomas Winter.Die schöne Veranstaltung fand im neueröffneten Heurigen unseres Mitgliedes VP Michael Bauer in Kierling statt. P Konrad Anderle nahm den neuen Lionsfreunden das Versprechen ab, sich den Zielen der Lions entsprechend verhalten zu wollen.

Schlussausflug nach Krakau. Krakau, der Sitz der zweitältesten Universität Mitteleuropas und Industrie-, Wissenschafts- und Kulturzentrum mit einer Vielzahl an Bauwerken der Gotik, der Renaissance, des Barocks und späterer Epochen war das Ziel und die Fahrt wurde von Konrad Anderle und Reinhold Haas mit dem Reisebüro Zuklin realisiert.

Teile diesen Beitrag